An Iranian woman watch a football match with her friend at a cafe in Tehran

Die Frauen sind bald nicht zum Fußballschauen vor den TV-Geräten verdammt. 

© VIA REUTERS / WANA NEWS AGENCY

Einfache Sprache
09/20/2019

Im Iran dürfen Frauen in Zukunft Fußball-Länderspiele im Stadion besuchen

In Zukunft dürfen Frauen im Iran Fußball-Länderspiele im Stadion besuchen. Das gab der zuständige Politiker vor Kurzem bekannt.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Der Sportminister vom Iran gab bekannt,
dass Frauen in Zukunft Fußball-Länderspiele im
Stadion besuchen dürfen.
Sportminister sind für die Sport-Politik im Land zuständig.
Es gab 40 Jahre lang ein Stadion-Verbot für Frauen.
Im Iran haben Frauen nämlich viel weniger Rechte
als Männer.
Die Erlaubnis für Stadion-Besuche ist aber ein Fortschritt.

Ein Fußball-Stadion im Iran wurde schon
für Frauen umgebaut.
Für die Frauen wurden eigene Eingänge, Sitzplätze
und Toiletten im Stadion eingerichtet.

Das nächste Länderspiel im Iran findet am 10. Oktober statt.
Der Welt-Fußball-Verband hat dem Iran eine Frist gesetzt,
das Verbot aufzuheben.
Hält sich der Iran nicht an die Abmachung, könnte
das Land sogar von der Fußball-Weltmeisterschaft
ausgeschlossen werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.