Frauen, die regelmäßig in die Kirche gehen, lebten im Schnitt um fünf Monate länger.

© Getty Images/iStockphoto / RuslanGuzov/iStockphoto

Einfache Sprache
03/27/2019

Frauen, die oft in die Kirche gehen, leben länger

Laut einer Untersuchung leben Frauen, die oft in die Kirche gehen, fünf Monate länger als Frauen, die nicht in die Kirche gehen.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Laut einer Untersuchung leben Frauen, die mehr als
einmal in der Woche in die Kirche gehen, länger.
Ihr Leben verlängert sich dadurch um 5 Monate.
Man hat 74 000 Frauen vom Jahr
1992 bis 2012 untersucht.

Man stellte fest, dass Frauen,
die mehr als einmal pro Woche die Kirche besuchten,
ein niedrigeres Risiko hatten, früher zu sterben.
Diese Frauen lebten 5 Monate länger, als Frauen
die nicht die Kirche besuchten.
Die Frauen hatten auch ein niedrigeres Risiko,
an Herz-Erkrankungen oder an Krebs zu sterben.

Der Grund dafür ist nicht ganz klar.
Es wird vermutet, dass das Treffen
einer Gruppe, die ähnliche Interessen hat,
sich gut auf die Gesundheit auswirkt.

Statt in die Kirche zu gehen,
kann man zum Beispiel auch einen Yoga-Kurs machen.
Dabei kann man sich auch entspannen.
So senkt man auch das Risiko, früher zu sterben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.