Einfache Sprache
30.03.2018

Französischer Fußballspieler wurde rassistisch beleidigt

Beim WM-Testspiel Frankreich gegen Russland beleidigten russischen Fans einen französischer Spieler wegen seiner Herkunft.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Bei einem Testspiel für die Weltmeisterschaft,
wurde der Franzose Ousmane Dembele

von russischen Fans rassistisch beleidigt.
Das Spiel Frankreich gegen Russland,
fand am 28. März in St. Petersburg statt.
Ein Rassist ist jemand, der Menschen hasst,
und das weil sie eine andere Hautfarbe haben.
Dembele hat eine dunkle Hautfarbe.
Seine Eltern stammen aus Westafrika,
Dembele selbst wurde aber in Frankreich geboren.
Die russischen Fans haben Affenlaute nachgemacht,
als er geschossen hat.

Im russischen Fußball ist Rassismus alltäglich.
Alleine während der Fußball-Saison 2016/2017
hat es in der russischen Liga 89 Vorfälle von Rassismus gegeben.
Der russische Teamchef Stanislaw Tschertschessow
äußerte sich erst Anfang März zu dem Thema.
Er sagte:" Ich glaube nicht,
dass wir Rassismus in einem Ausmaß haben,
das es zu bekämpfen gilt".
Die dafür verantwortlichen Fans werden bestraft,
sagte Stanislaw außerdem.

Als nächstes spielt Russland am 30. Mai in Innsbruck
gegen die österreichische National-Mannschaft.