Einfache Sprache
15.05.2018

Flüssige Schokolade blockierte Autobahn in Polen

Vor einiger Zeit gab es in Polen einen Autounfall. Danach blockierte flüssige Schokolade eine Autobahn.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Auf einer Autobahn in Polen
gab es einen Unfall mit einem Lastwagen.
Der Lastwagen transportierte
12 Tonnen flüssige Schokolade.
1 Tonne sind 1000 Kilogramm.
Er ist gegen eine
Leitplanke gefahren und ist umgekippt.
Dabei lief die Schokolade aus
und blockierte die Autobahn.
Die Autobahn musste deshalb gesperrt werden.

Das berichteten der Radiosender RMF
und die Feuerwehr in Polen.
Der Chef der Feuerwehr sagte,
dass seine Kollegen und er eine
5 Zentimeter dicke Schicht Schokolade
gefunden haben, die langsam fest wurde.
Es sah aus wie eine riesige Tafel Schokolade.

Die Feuerwehr versuchte,
die über einen Kilometer verteilte Schokolade
mit warmem Wasser zu entfernen.
Die Arbeiten dauerten deshalb mehrere Stunden.
Der Fahrer vom Lastwagen
wurde beim Unfall nur leicht verletzt.