© REUTERS/ARND WIEGMANN

Einfache Sprache
05/11/2018

Fernbus-Unternehmen vergrößert das Angebot in Österreich

Mit Beginn von den Sommer-Fahrplänen wird es in den ländlichen Teilen von Österreich 7 neue Haltestellen geben.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

In den ländlichen Gebieten von Österreich
fahren Busse und Bahnen oft nur unregelmäßig.
Aus diesem Grund baut FlixBus jetzt 7 neue
Bus-Haltstellen für seine Fernbusse.
Es werden auch in der Nacht mehr Busse fahren.
Zum Beispiel von Innsbruck nach Budapest
oder nach Basel.

FlixBus ist ein Fernbus-Unternehmen.
Mit einem Fernbus kann man in
andere Städte oder Länder in Europa fahren.
Zum Beispiel kann man mit dem Bus von Österreich
nach Italien, Deutschland oder in die Schweiz fahren.
Aber man kann auch innerhalb eines Landes reisen.
Zum Beispiel von Wien nach Graz.

Mit Beginn des Sommer-Fahrplans werden in
den ländlichen Gebieten von Österreich,
wie Flachau und Hallein in Salzburg, Spital, Velden,
Pörtschach, Krumpendorf in Kärnten und
in Oberwart im Burgenland, mehr Busse fahren.
Das teilte das Unternehmen mit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.