Einfache Sprache
27.03.2018

Ein Roboter, der aussieht wie ein Fisch und sich auch so bewegt

In den USA wurde ein Roboter entwickelt, der sich im Wasser wie ein Fisch verhält. Damit soll die Lebensweise von Fischen im Meer beobachtet werden.

Link zum Original-KURIER-Artikel

An dem „Massachusetts Institute of Technology“, „MIT
wurde ein Unterwasser-Roboter entwickelt.
Das „MIT“ ist eine bekannte technische Universität in den USA.
Der Roboter sieht aus wie ein Fisch
und bewegt sich auch wie einer.
Er hat Flossen, so wie ein Fisch, mit denen er sich bewegt.
Die Fische im Meer erschrecken sich nicht vor dem Fischroboter.
Dadurch kann der Roboter Fische
in ihrer natürlichen Umgebung beobachten, ohne sie zu stören.
Forscher sagen, dass sich Unterwasser-Roboter bis jetzt
anders fortbewegt haben.
Aber dabei haben sich die anderen Meeres-Lebewesen
erschrocken und sie sind sofort weg geschwommen.

Der Roboter heißt "Soft Robotic Fish",
oder auch „SoFi“.
SoFi kann von Tauchern mit einer Fernbedienung
aus einer Entfernung von 20 Metern gesteuert werden.
Diese Fernbedienung sieht aus wie der Controller
bei einer Spielekonsole.
Die Bewegungen von SoFi werden von
2 Seitenflossen unterstützt, die verstellbar sind.
An der Spitze von SoFi ist eine Kamera angebracht.
Der Fischroboter ist 47 Zentimeter lang
und wiegt nur 1,6 Kilogramm.

Der Forscher Robert Katzschmann und seine Kollegen,
mussten einige Roboterteile immer wieder verändern
und neu entwickeln, damit sie in den Roboter passen.
SoFi kann in bis zu 18 Meter tiefen Wasser eingesetzt werden.
Noch tiefer unten ist der Wasserdruck zu stark für SoFi.
Filmaufnahmen zeigen, dass SoFi von den Fischen
nicht als Bedrohung wahrgenommen wird.
Deswegen sind Katzschmann und seine Kollegen sicher,
dass SoFi neue Einblicke in die verschiedenen
Lebensräume der Meeres-Lebewesen möglich macht.

Katzschmann und seine Kollegen sagen,
das der Roboterfisch noch verbessert werden muss.
Aber sie wollen in Zukunft das Verhalten
von Meeres-Lebewesen mit SoFi beobachten.
Katzschmann und seine Kollegen wollen auch erforschen,
ob SoFi benutzt werden kann, um das Verhalten
von Meeres-Lebewesen zu beeinflussen.
Außerdem wollen sie mit mehreren Roboterfischen
einen Schwarm machen.
Ein Fischschwarm besteht aus vielen kleinen Fischen,
die zusammen schwimmen, um größer zu wirken
und um sich damit vor gefährlichen Fischen zu schützen.
Mit dem Schwarm von Roboterfischen können sie
die Beweglichkeit von echten Fischschwärmen erforschen.