Einfache Sprache
22.03.2018

Ehemaliger Präsident von Frankreich wurde festgenommen

Der ehemalige Präsident von Frankreich wurde von der Polizei festgenommen. Er hat angeblich Geld aus Libyen angenommen, um seinen Wahlkampf zu bezahlen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Nicolas Sarkozy, der ehemalige Präsident von Frankreich,
wurde von der Polizei festgenommen.
Er wurde verhört, weil es schon lange den Verdacht gibt,
dass er Geld aus Libyen angenommen hat,
um seinen Wahlkampf im Jahr 2007 zu bezahlen.
Es wird behauptet, dass er mindestens 50 Millionen Euro
vom damaligen Herrscher von Libyen,
Muammar al-Gaddafi, angenommen hat.

Nach dem er 20 Stunden lang von der Polizei festgehalten
und verhört wurde, durfte er nachhause gehen.
Er muss aber einige Bedingungen erfüllen,
sonst wird er wieder eingesperrt.