© APA - Austria Presse Agentur

Einfache Sprache
01/09/2019

Ab 15. Jänner gibt es ein Essverbot in allen U-Bahnen in Wien

Seit einiger Zeit gilt ein Essverbot in der U6. Ab dem 15. Jänner gibt es in allen U-Bahnen ein Essverbot.

In den U-Bahnen in Wien riecht es oft schlecht,
weil die Fahrgäste stark riechende Speisen
in den Zügen essen.
Seit September 2018 gibt es deshalb
ein Essverbot in der U6.
Ab dem 15. Jänner gilt das Essverbot
auch in der U1, U2, U3 und in der U4.
Einige Menschen finden das Essverbot nicht gut.
Durch das Essverbot entsteht
aber weniger Müll in den U-Bahnen.
Getränke dürfen weiterhin
überall getrunken werden.
Alkoholische Getränke sind die Ausnahme.
Sie sind in den Zügen auch verboten.