© LUXUNDLUMEN

Werbung
05/08/2021

Welche Versicherung E-Biker abschließen sollten

Sonja Steßl, Vorständin der Wiener Städtischen, mahnt zur Vorsicht.

Mit einem modernen E-Bike ist kein Berg zu hoch und keine Strecke zu weit. Doch die Risiken aufgrund höherer Geschwindigkeiten und Gewicht eines E-Bikes werden vielfach unterschätzt. Ein Unfall, bei dem man sich selbst oder andere verletzt, ist schnell passiert. Zudem sind teure E-Bikes mittlerweile ein begehrtes Diebesgut, kein Wunder also, dass laut Verkehrsclub Österreich (VCÖ) im Jahr 2020 Tag für Tag im Schnitt 50 Fahrräder gestohlen wurden.

Die Wiener Städtische hilft und bietet eine innovative Rundum-Absicherung für Mensch und Material: Ob eine E-Bike-Kasko-Versicherung (wahlweise Voll- oder Teilkasko) inkl. Haftpflicht-Schutz oder optionale Erweiterungen wie die E-Bike-Lenkerunfall-Versicherung, Privat- und Berufs-Rechtsschutzversicherung oder die private Krankenversicherung nach Unfällen bzw. Verkehrsunfällen. Mit wenigen Klicks ist der passende E-Bike-Schutz gefunden und auch gleich online abgeschlossen.

Mehr Informationen auf www.wienerstaedtische.at/ebike

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.