© Franke

Werbung
05/03/2021

Verleihen Sie Ihrer Küche mit einer modernen Spüle das gewisse Etwas

Die Spüle ist ein unverzichtbarer Helfer in jeder Küche. Selbst wenn Sie zu Hause einen Geschirrspüler haben, dann werden Sie die Küchenspüle zumindest zum Kochen verwenden. Wie sind die aktuellen Trends bei Spülen?

Spülen müssen schon lange nicht mehr als rein praktisches Sanitärprodukt angesehen werden. Die Hersteller versuchen die Nachfrage nach Design-, Luxus- und funktionellen Spülen zu befriedigen. Daher gibt es heutzutage eine Vielzahl an Spülen. Neben der Art, der Form und der Größe unterscheiden sich auch durch verschiedene moderne Technologien sowie moderne Materialien.

Edelstahlspüle – ein universeller Klassiker

Viele Küchen werden immer noch von Edelstahlspülen dominiert, weil sie preislich erschwinglich, korrosionsbeständig, vielseitig und vor allem sehr hygienisch sind. Darüber hinaus sind Spülen aus Edelstahl sehr pflegeleicht und deshalb benötigen Sie keine speziellen Reinigungsmittel.

Achten Sie jedoch bei der Auswahl darauf, woraus die Edelstahlspüle hergestellt wird, weil Edelstahl nicht gleich Edelstahl ist. Hochwertige Edelstahlspülen bestehen aus Chrom-Nickel-Stahl für Lebensmittel und weisen eine Materialstärke von mindestens 1,2 mm auf. Meiden Sie Küchenspülen mit einer Stärke von weniger als 0,4 mm. Sie können sich nämlich sicher sein, dass sie Ihnen nur für kurze Zeit eine Freude in der Küche bereiten wird.

Granitspüle – tolles Design und hohe Widerstandsfähigkeit

Moderne Küchen werden zunehmend mit attraktiven und langlebigen Granitspülen ausgestattet. Es handelt sich hierbei um eine Kombination aus Granit und Polymerharz. Hierdurch erhält die Spüle eine natürliche Steinoptik und ist zusätzlich besonders widerstandsfähig gegenüber Kratzern, Flecken und hohen Temperaturen.

Darüber hinaus können Sie aus verschiedenen natürlichen Farben wählen. Zur Auswahl stehen Schwarz-, Grau-, Beige und Weißtöne. So können Sie die Küche genau Ihren Vorstellungen anpassen.

Spülen aus Verbundwerkstoffen – attraktives Design und Robustheit

Ein besonders attraktives Aussehen haben auch Spülen aus Verbundwerkstoffen beziehungsweise aus Tectonite, die eine günstige Alternative zu den luxuriösen Granitspülen darstellen. Auch in diesem Fall müssen Sie keine Angst vor hohen Temperaturen oder Kratzern haben. Spülen aus Tectonite sind sehr leicht, aber gleichzeitig besonders widerstandsfähig. Sie werden nämlich aus einer Mischung von Polyesterharzen und weiteren Komponenten hergestellt.

Auch in diesem Fall stehen Ihnen mehrere Farbausführungen zur Auswahl – von Schwarz über Grau bis Weiß.

Keramikspüle – pflegeleicht und ein herrlicher Glanz

Die Keramikspülen haben ihren Weg auf den Markt zurückgefunden. Sie sind glänzend, fühlen sich angenehm an und sind besonders widerstandsfähig gegenüber Flecken und Beschädigungen. Ein großer Vorteil von Keramikspülen ist, dass sie sehr pflegeleicht sind. Flecken von Rotwein oder schwarzem Tee auf der Glasur werden Sie blitzschnell mit einem weichen, feuchten Tuch mit etwas Reinigungsmittel los.

Und Sie müssen sich definitiv keine Sorgen machen, dass das Spülbecken beschädigt wird oder die Glasur abplatzt, weil die Glasur gebrannt und sehr langlebig ist. Villeroy & Boch führt beispielsweise gründliche Tests seiner Keramikspülen durch und garantiert deren Festigkeit sowie Haltbarkeit.

Komplettsets

Um einen einheitlichen Stil Ihrer Küche zu gewährleisten, bieten viele Herstellen komplette Sets für die Küche an, die aus einer Spüle und einer Küchenarmatur bestehen. Diese Sets bieten gleich mehrere Vorteile. Sie haben einen vorteilhaften Preis, ein aufeinander abgestimmtes Design und die Komponenten sind vor allem zu 100 % kompatibel zueinander.

Zu Herstellern, die solche Komplettsets anbieten, gehören beispielsweise Franke, Grohe, Villeroy & Boch oder Hansgrohe. Bei diesen Marken können Sie sich scher sein, dass die Produkte hochwertig, funktionell, stilvoll und zueinander kompatibel sind.

Reinigung und Pflege von Spülen

Jedes Material ist anders und erfordert eine andere Pflege. Edelstahlspülen sind pflegeleicht, weil sie einer rauen Behandlung und aggressiveren Reinigungsmitteln standhalten. Meiden Sie jedoch Topfkratzer oder Schwämme mit Metallpartikeln, die die Edelstahlspüle zerkratzen könnten.

Bei Granitspülen und Spülen aus Verbundwerkstoffen sollten Sie auf die Verwendung aggressiver Reinigungsmittel mit Bleichmitteln, Kohlendioxid, Chlor, Säuren oder Laugen verzichten. Diese Substanzen können das Harz verfärben, das die Granitteile der Spüle miteinander verbindet. Und das wollen Sie definitiv vermeiden.

Zur Reinigung von Keramikspülen empfehlen wir lediglich ein feuchtes, weiches Tuch mit etwas Reinigungsmittel. Die glänzende Glasur ist pflegeleicht, sodass keine aggressiven Reinigungsmittel verwendet werden müssen. Lassen Sie auch die Finger weg von Reinigungs- oder Scheuermitteln mit Sandkörnern, da diese die glänzende Glasur beschädigen könnten.

Wir empfehlen immer, die Anweisungen des Herstellers zu lesen, da er seine Produkte am besten kennt. Die meisten Hersteller von hochwertigen Sanitärartikeln geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihre Spüle und Küchenarmatur pflegen sollten. Die Marke Franke hat sogar eine eigene Reinigungspaste für die perfekte Pflege von Küchenspülen im Angebot.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.