© shutterstock

Werbung

Schüco informiert: Diese Solarmodule sind von einem Defekt betroffen

Als ehemaliger Hersteller u. a. von hochwertigen Solarmodulen musste Schüco kürzlich im Rahmen der aktiven und passiven Produktbeobachtungspflicht leider feststellen, dass bestimmte Solarmodule des Hauses von einem Defekt betroffen sein können.

11/29/2022, 03:51 PM

Da die Gewährleistung der Produktsicherheit oberste Richtschnur des Handelns ist, trifft Schüco stets alle erforderlichen Maßnahmen, damit weder ein Käufer noch ein unbeteiligter Dritter bei der Benutzung der hergestellten Produkte zu Schaden kommt.

Aus Gründen des vorbeugenden Arbeitsschutzes informieren wir Sie mit diesem Schreiben daher vorsorglich über einen Solarmoduldefekt, der durch eine fehlerhafte Polyamid-Rückseitenfolie verschiedener Zulieferer verursacht werden kann. Der nachfolgend beschriebene Defekt kann bei Modulen auftreten, die Schüco zwischen 2010 und 2014 ausgeliefert hat.

Schüco hat infolge von Feldvorfällen festgestellt, dass eine bestimmte Art von Polyamid-Rückseitenfolien verschiedener Hersteller Fehlermuster entwickeln können, die zu Rissen in der Rückseitenfolie führen können. Die sich aus dem Fehlerbild ergebende potenzielle Gefahr hängt im Ergebnis vom Material, vom Ort und von der Art der Installation sowie von anderen Faktoren ab.

Unter besonderen Wetter- und Umweltbedingungen kann eine Gefahr für Leib und Leben infolge eines Stromschlags nicht ausgeschlossen werden.

Ab sofort dürfen Teile von Solaranlagen, die aufgrund der oben beschriebenen Fehlermuster in den Rückseitenfolien möglicherweise defekt sind, ohne die untenstehend erläuterten Schutzmaßnahmen gegen Stromschläge keinesfalls berührt werden.

Betroffene Artikel

BETROFFENE MODULTYPEN UND ARTIKELNUMMERN

Rückseitenfolien der folgenden Solarmodule können möglicherweise betroffen sein:

2010-2012

Update: Weitere betroffene Module

2011-2013

2012-2014

2011-2012

Die Artikelnummern der betroffenen Module könnten in Ihrer Rechnung aufgeführt sein oder Sie finden sie auf dem Aufkleber auf der Rückseite der Module.

SOLLTEN SIE SELBST EINE ANLAGE MIT DEN VORGENANNTEN SOLARMODULEN BETREIBEN, BEACHTEN SIE BITTE UNBEDINGT FOLGENDE ANWEISUNGEN.

BITTE UNTERSUCHEN ODER INSPIZIEREN SIE DIE SOLARANLAGE NUR UNTER FOLGENDEN BEDINGUNGEN:

BERÜHREN SIE DIE SOLARMODULE UNTER KEINEN UMSTÄNDEN OHNE SCHUTZMASSNAHMEN GEGEN STROMSCHLÄGE. EBENSO WENIG DÜRFEN SIE VERKABELUNGEN ODER STECKER, TEILE DER UNTERKONSTRUKTION ODER ANDERE TEILE DES SOLARSYSTEMS OHNE ENTSPRECHENDE MASSNAHMEN BERÜHREN.

STELLEN SIE SICHER, DASS KEINE UNWISSENDEN DRITTEN ZUGANG ZU DER SOLARANLAGE HABEN. FACHPERSONAL MUSS AUF DIE DARGESTELLTE GEFAHR VOR AUFNAHME SEINER TÄTIGKEIT HINGEWIESEN WERDEN.

SOLLTE NICHT SICHERGESTELLT WERDEN KÖNNEN, DASS KEINE UNWISSENDEN DRITTEN ZUGANG ZU DER ANLAGE HABEN, SOLLTE DIESE UNVERZÜGLICH VON FACHPERSONAL DEINSTALLIERT WERDEN UND DIE SOLARMODULE SOLLTEN GEMÄSS DEN GESETZLICHEN BESTIMMUNGEN ENTSORGT WERDEN.

LEITEN SIE DIESE WARNUNG UNBEDINGT UND AUSNAHMSLOS AN ALLE PERSONEN WEITER, DIE AN DER ANLAGE ARBEITEN ODER ANDERWEITIG MIT DIESER IN KONTAKT KOMMEN KÖNNEN.

Sollten Sie Fragen haben, können Sie Schüco unter der E-Mail-Adresse solartf@schueco.com erreichen.

Unter Beachtung der oben aufgeführten Hinweise können Ihre Module weiter betrieben werden.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Schüco informiert: Diese Solarmodule sind von einem Defekt betroffen | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat