© Unsplash

Werbung
11/04/2021

Mehr Wohlbefinden mit CBD? Der neue Hanf-Hype

CBD ist wegen seiner beruhigenden Wirkung in aller Munde. Die Abkürzung steht für Cannabidiol, wobei es sich es um eine chemische Verbindung aus der harzigen Blüte der Cannabis-Pflanze handelt.

 Bei Schlafstörungen wird CBD Gras als natürliche Alternative zu Schlaftabletten eingesetzt. Außerdem ist das Hanfprodukt als Öl oder in Kapselform erhältlich. Außerdem ist das Hanfprodukt als Öl oder in Kapselform erhältlich.

Wie bei vielen anderen Naturmitteln sind bisher nur wenige klinische Studien am Menschen durchgeführt worden. Fakt ist jedoch, dass CBD wegen seines verschwindend geringen THC-Gehalts von unter 0,2 Prozent weder berauschend wirkt noch abhängig macht und bei der Einnahme als gut verträglich gilt. Forschungsergebnisse zu Epilepsie und Multiple Sklerose haben gezeigt, dass die beiden CBD-haltigen Medikamente Epidiolex und Nabiximols die Symptome lindern können. Währenddessen kamen präklinische Studien mit Tierzellen zu dem Ergebnis, dass Cannabidiol ebenfalls bei Gelenkschmerzen hilft.

Die entspannende Wirkung von CBD

Bei Schlafproblemen, Angststörungen, Depressionen und Stress soll von CBD ein positiver Einfluss auf das allgemeine Wohlbefinden ausgehen. Tatsächlich bestätigen immer mehr medizinische CBD-Studien, dass Cannabidiol eine entspannende Wirkung aufweist. Nach aktuellem Wissensstand vermindert es zum Beispiel Krämpfe, Anfallsleiden, Psychosen, Entzündungen und bakterielle Infektionen. Bei Krebspatienten ist beobachtet worden, dass CBD die Nebenwirkungen der Chemotherapie (etwa chronische Schmerzen) reduzieren kann. Bezüglich Cannabidiol und Krebs gibt es allerdings nur wenige wissenschaftliche Erkenntnisse, da Krebszellen im Organismus ein komplexeres Gebilde darstellen als im Labor isolierte Zellkulturen.

Mit Abstand am besten untersucht ist bis dato die schmerzlindernde, krampflösende und anfallsverhindernde Wirkung von CBD. Ebenso deuten klinische Studien darauf hin, dass Cannabidiol bei neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson dienlich sein könnte. Es wird angenommen, dass die CBD-Rezeptoren mit dem körpereigenen Endocannabiniod-System im Gehirn interagieren und so einen direkten Einfluss auf das zentrale Nervensystem ausüben. Deswegen werden Cannabidiol-Produkte so gerne Menschen mit Schlafstörungen und psychischen Problemen wie Burn-out empfohlen.

Die rechtliche Lage von CBD

Fazit: CBD hat zahlreiche wohltuende Effekte und nur selten Nebenwirkungen. Da es weder halluzinogen ist noch zu einer Abhängigkeit führt, ist der Besitz und Konsum in Deutschland legal. Damit dies zutrifft, muss der THC-Gehalt in Cannabis-Produkten unter 0,3 Prozent liegen. Folglich fällt Cannabidiol hierzulande nicht unter das Betäubungsmittelgesetz.

Trotz der positiven Wirkung ohne Nebenwirkung dürfen CBD Öle und CBD Blüten nach wie vor nicht als Medikamente bezeichnet werden. Obwohl sie körperliche und geistige Beschwerden sanft reduzieren können, gelten sie rechtlich als Nahrungsergänzungsmittel. Diese pflanzlichen Produkte sind ohne Rezept in Apotheken und Online-Shops erhältlich.

Die Wahrscheinlichkeit ist jedoch hoch, dass der gegenwärtige Hanf-Hype in Zukunft weitere klinische Studien nach sich ziehen wird. Bisher haben sich Pharmafirmen aus zweierlei Gründen schwer getan, CBD-Forschungsprojekte in Auftrag zu geben. Erstens ist die Planung, Durchführung und Ausführung mit hohen Kosten verbunden. Zweitens sind Naturstoffe wie CBD nicht patentierbar. Das bedeutet, dass auch die Konkurrenz von den Ergebnissen profitieren würde. Wegen der niedrigeren Kosten liegen momentan hauptsächlich präklinische Studien mit Zellkulturen vor.

Nichtsdestotrotz ist CBD gesundheitsfördernd: Die Produkte von Lucky Hemp durchlaufen alle ein patentiertes Produktionsverfahren. Das Cannabidiol wird schonend und ausschließlich mit Wärme aus den Blüten extrahiert. Da wir auf künstliche Aromen, Terpene und Ähnliches verzichten, entfalten unsere reinen Naturmittel ihr volles Pflanzenspektrum. Entdecken Sie CBD Blüten und CBD Öl im Shop!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.