© Philipp Horak für ÖBB

Sponsored Content
05/31/2019

Wo grüne Energiequellen sprudeln

In Bewegung. Die ÖBB als Partner im Kampf gegen den Klimawandel

In Sachen Umweltschutz befinden sich die ÖBB auf der Überholspur: Im Vergleich zum Pkw ist die Bahn 15-mal klimafreundlicher unterwegs. Fährt man zum Beispiel mit der Bahn von Wien nach Salzburg und retour, werden im Vergleich zum Auto ca. 127 kg eingespart.

Pionier mit Zukunft

Seit über 180 Jahren ist das System Bahn in Österreich ein Wegbereiter bei Technologie und Mobilität. Inzwischen haben die ÖBB auf 100 Prozent grünen Strom umgestellt. Aufbauend auf bisherigen Erfolgen – wie der Elektrifizierung des Schienennetzes und der Steigerung der Energieeffizienz – geht es zügig voran: So werden ständig neue und innovative Konzepte erarbeitet und getestet – etwa flexible Mobilitätsangebote.

Um die Eigenproduktion von grünem Bahnstrom zu steigern, wird aktuell in den Ausbau der Wasser- und Solarkraftwerke investiert. Auch abseits des Personen- und Gütertransports trifft man auf Nachhaltigkeit: So werden alle Bahnhöfe, Büros, Werkstätten und Containerkräne seit Mai 2019 mit Strom aus erneuerbarer Energie versorgt.

Mehr spannende Geschichten und Fakten zum Klimaschutz lesen Sie im ÖBB Klimaschutz-Blog.

Jetzt beim ÖBB Gewinnspiel mitmachen

Wie viel Prozent des ÖBB-Bahnstroms sind grün?

Schicken Sie die Antwort bis 11. Juni 2019 an gewinnspiel@kurier.at. Zu gewinnen gibt es 1 Nacht für 2 Personen inkl. Bio-Genuss-Frühstück im Boutiquehotel Stadthalle.*

*Die Gewinner werden schriftlich verständigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Barablöse nicht möglich. Gilt nur für Verbraucher im Sinne des KSchG.