Träume erfüllen dank günstiger Kredite – Nie war es einfacher!

© geralt / Pixabay

PR-Kooperation
06/21/2019

Einen Kredit aufnehmen ist heutzutage so einfach wie nie

Seit der Weltfinanzkrise 2007 sind die Leitzinsen der EZB dramatisch gefallen und liegen derzeit bei null Prozent. Zusätzlich stoßen immer mehr Online-Banken auf den Markt und treten in Konkurrenz zu den etablierten Geldhäusern. Diese Entwicklungen sorgen dafür, dass die Kreditaufnahme so einfach und günstig ist wie nie zuvor.

Jeder Mensch hat zu unterschiedlichen Zeitpunkten in seinem Leben Verwendung für einen Kredit. Ob ein neues Auto, eine Küche oder gar ein ganzes Haus finanziert werden muss, noch nie war es einfacher, sich Geld von einer Bank zu leihen. Die Bearbeitung von Kreditanträgen läuft zügig und selbst für ein hohes Darlehn werden relativ wenig Sicherheiten verlangt. Kleine Kredite unterhalb von 5.000 Euro erhält man zum Teil sogar ohne Sicherheit oder Einkommensnachweis.

Ein Grund dafür ist das Erstarken von Online-Banken, die mehr und mehr zur Konkurrenz für die alt eingesessenen Banken werden und diese mit ihren günstigen Angeboten unter Zugzwang setzen. Ein weiterer Grund für günstige und komplikationsfreie Kreditvergabe der Geldhäuser ist der niedrige Leitzins der EZB. Seit dem 10. März 2016 liegt der Leitzins der Europäischen Zentralbank bei null Prozent. Dies soll die Banken dazu motivieren, günstige Kredite zu vergeben, um indirekt die Konjunktur zu fördern. Eine Abkehr von der jetzigen Zinspolitik ist momentan nicht zu erwarten.

Worauf ist bei der Kreditaufnahme zu achten?

Durch die Fülle der Angebote haben sich die Rollen zwischen Kunde und Bank geändert. Der Kunde ist nicht mehr Bittsteller und muss darauf hoffen, einen Kredit bewilligt zu bekommen, sondern kann aus einer Reihe von Kreditangeboten selbst wählen. Für die Suche nach dem besten Kredit eignet sich ein Kreditvergleich im Internet. Nach einer Recherche der günstigsten Angebote sollten diese nochmal geprüft werden. Denn ein günstiger Zinssatz allein heißt nicht gleich, dass auch der Kredit günstig ist. Auf Folgende Punkte ist bei einem Kredit zu achten:

  • Wie hoch ist der Zinssatz?
  • Wird der Zinssatz nach einer bestimmten Laufzeit erhöht?
  • Wie lange läuft der Kredit?
  • Gibt es Bearbeitungsgebühren?
  • Kann der Kredit gestundet werden?
  • Welche Sicherheiten sind erforderlich?

Viele Banken versuchen besonders mit günstigen Zinssätzen Kunden zu locken und verstecken zusätzliche Kosten in horrenden Bearbeitungsgebühren. Je nach Höhe des geliehenen Geldbetrages und der Dauer der Rückzahlung kann dadurch auch ein Kredit insgesamt günstiger sein, der zwar einen höheren Zinssatz, jedoch keine oder niedrige Bearbeitungsgebühren aufweist. Hierzu sollten die unterschiedlichen Angebote mit einem Kreditrechner berechnet werden.

Ein weiterer Trick, den besonders Online-Banken anwenden, um Kunden zu anzulocken, sind günstige Zinssätze, die sich mit der Laufdauer des Kredites erhöhen. Meistens werden derartige Angebote mit einem Sternchen gekennzeichnet. Im Kleingedruckten erfahren die Kunden dann, dass sich der Zinssatz nach sechs Monaten Laufzeit um ein oder zwei Prozent erhöht. Auch diese Angebote können durchaus attraktiv sein, besonders, wenn es sich um kleinere Beträge handelt, die schnell zurückgezahlt werden können.

Der Vergleich lohnt sich

Mit dem richtigen Kredit lassen sich mehrere tausend Euro sparen, daher sollte vor der Kreditaufnahme ordentlich recherchiert werden. Über das Internet war es noch nie einfacher, mit einer Bank Kontakt aufzunehmen. Es ist ratsam, sich unterschiedliche Angebote schicken zu lassen und auch zu versuchen, mit den jeweiligen Sachbearbeitern zu verhandeln. Wichtig ist auch, welche Sicherheiten von der Bank verlangt werden und was passiert, wenn der Kredit nicht pünktlich getilgt werden kann.