© LPD Wien

Donaustadt/ Floridsdorf
06/10/2015

Zwei verletzte Zweiradlenker in Wien

51-Jähriger mit lebensgefährlichen Verletzungen ins AKH geflogen.

Zwei Männer sind am Dienstag bei Verkehrsunfällen mit ihren Zweirädern in Wien schwer verletzt worden. In einem Fall missachtete ein 51-jähriger Motorradlenker in Wien-Donaustadt ein Rotlicht, wurde von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt. Ein Mopedlenker (32) kollidierte bei einer Auffahrt zur Nordbrücke mit einem Pkw, dessen Lenker ebenfalls eine Rote Ampel missachtet hatte.

Der 32-Jährige erlitt bei dem Unfall in Floridsdorf schwere Verletzungen. Mit mehreren Brüchen, einer Rissquetschwunde und Abschürfungen wurde er ins SMZ Ost gebracht. Der 68-jährige Autolenker dürfte bei der Auffahrt von der Katsushikastraße zur Nordbrücke das Rotlicht der Ampel missachtet haben, wodurch es im Kreuzungsbereich mit der Horst-Winter-Promenade zur Kollision mit dem jungen Mopedlenker kam. Der Autofahrer blieb bei dem Zusammenstoß unverletzt, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Donaustadt

Der andere Motorradfahrer, der am Dienstagnachmittag selbst bei Rot in eine Kreuzung beim Leonard-Bernstein-Tunnel in der Donaustadt eingefahren war, wurde von einem 45-jährigen Autolenker erfasst. Der Pkw-Fahrer, der bei Grünlicht in den Tunnel gekommen war, blieb bei der Kollision unverletzt. Der Motorradfahrer musste mit lebensgefährlichen Verletzungen ins AKH Wien gebracht werden, berichtete die Polizei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.