Gabriel wurde in Wien-Penzing gemeinsam mit seinem Bruder gefunden

© Wiener Tierschutzverein

Chronik | Wien
06/06/2019

Zwei miauende Findelkinder aus Wiener Stiegenhaus geborgen

„Luzifer“ und „Gabriel“ irrten in einem Mehrparteienhaus umher. Die Tiere wurden dem Wiener Tierschutzverein übergeben.

Ein tierisches Brüderpaar wurde am Mittwochnachmittag in Wien-Penzing entdeckt: Im Stiegenhaus eines Mehrparteienhauses irrten zwei junge Katzenherren umher. Sie wurden von einem Mann gefunden und in den Wiener Tierschutzverein (WTV) nach Vösendorf (Bezirk Mödling, NÖ) gebracht.

„Luzifer“ und „Gabriel“ wurden dort tierärztlich untersucht. Die beiden Kater dürften zirka Anfang April geboren sein und weisen bis auf Floh- und Wurmbefall - was bei Jungkatzen laut WTV jedoch üblich ist - keine Beschwerden auf.

Sie wurden entfloht, entwurmt, sowie gechipt und sind nun im WTV-Katzenhaus unterbracht. Hinweise auf mögliche Besitzer gibt es leider keine. Die Katzen könnten aber auch ausgesetzt worden sein.

Nach Ablauf der gesetzlichen Fristen kann das Duo an neue Besitzer vergeben werden.