Chronik | Wien
27.06.2018

Zwei Meter lange Python in Wien gesichtet

Eine Anrainerin traf die Würgeschlange am Wilhelminenberg im 16. Wiener Gemeindebezirk.

Eine Frau, die mit ihren Hunden spazieren ging, entdeckte am Dienstagabend die zwei Meter lange Königspython in der Wiese. Sie verständigte die Polizei, die zunächst nachfragte, ob es sich sicher um keine Blindschleiche handle - das berichtet die Presse.

Polizeibeamte und Tierrettung fingen die Schlange aber nicht sofort ein, da laut Tierrettung zuerst ein Amtstierarzt feststellen muss, ob die Schlange tatsächlich einen Schaden für das Ökosystem darstelle.

Die Schlange wollte aber nicht warten und verzog sich wieder ins Gebüsch. Noch konnte das Tier nicht eingefangen werden.