© dpa - Heiko Wolfram

Chronik Wien
07/17/2020

Zivilbeamte erwischten Taschendieb auf frischer Tat

Der Verdächtige hatte sich am Hauptbahnhof vermutlich auf Diebestour gemacht.

Polizisten der Inspektion am Hauptbahnhof führten am Donnerstagnachmittag eine Streife in Zivil durch. Dabei fiel ihnen ein Mann auf, der offenbar Passanten beobachtete und sich auffällig verhielt. Die Beamten observierten den Mann und konnten ihn auf frischer Tat ertappen, als er im Rolltreppenbereich einen Rucksack - vom Besitzer unbemerkt - öffnete und versuchte, daraus Gegenstände zu stehlen.

Verfolgung im Bahnhof

Die Beamten gaben sich als Polizisten zu erkennen, woraufhin es am Bahnhofsgelände zu einer kurzen Verfolgung kam. Der junge Mann, ein 16-jähriger algerischer Staatsbürger, widersetzte sich der Festnahme, weshalb Körperkraft nötig war, um ihn zu überwältigen. Es besteht der Verdacht, dass der 16-Jährige in der Vergangenheit schon ähnliche Straftaten begangen hat.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.