Symbolbild

© Getty Images/iStockphoto/JONGHO SHIN/iStockphoto

Chronik Wien
04/05/2019

Zehnjährige auf Schulweg angefahren – schuld war Smartphone

Das Mädchen schaute auf ihr Handy und achtete nicht auf den Verkehr. Sie wurde ins Spital gebracht.

von Markus Strohmayer

Freitagfrüh gegen 7.50 Uhr war das zehnjährige Mädchen  auf dem Weg zum Unterricht. Dabei wollte es die Breitenseeer Straße im 14. Bezirk überqueren, wurde von einem Auto angefahren und verletzt.

Laut eigener Aussage war das Mädchen dabei so mit seinem Smartphone beschäftigt, dass es vergaß, auf den Verkehr zu achten.

Das herannahende Auto konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, es kam zum Zusammenstoß. Die Rettung war kurz danach vor Ort übernahm die Erstversorgung. Ein Passant konnte noch am Unfallort die Mutter des Mädchens verständigen. 

Wegen eines vermuteten Unterschenkelbruchs und Prellungen wurde das Kind ins Krankenhaus gebracht, wo es im Schockraum weiter behandelt wurde.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.