© APA/HERBERT PFARRHOFER

Chronik Wien
08/11/2019

Wilde Verfolgungsjagd mit Schreckschüssen in Wien

Ein Motorradlenker und sein Beifahrer sind in Simmering mit bis zu 160 km/h vor der Polizei geflüchtet.

Eine Verfolgungsjagd quer durch Simmering haben sich zwei Männer Samstagnacht mit der Polizei geliefert. Die Beamten waren gegen 22.50 Uhr in der Etrichstraße auf einen Motorradlenker und seinen Beifahrer aufmerksam geworden. Sie versuchten sie anzuhalten – die beiden Männer reagierten allerings nicht darauf.

Stattdessen flüchteten sie vor den Polizisten – und zwar mit bis zu 160 km/h. Dabei überfuhren sie mehrere Kreuzungen bei Rot und gefährdeten andere Verkehrsteilnehmer massiv.

Fahndung erfolglos

Nach einer mehrminütigen Verfolgung stoppten die Männer das Motorrad und flüchteten im Bereich der Haidequerstraße zu Fuß weiter – obwohl die Polizisten mehrere Schreckschüsse abgaben.

Eine Sofortfahndung verlief bis dato negativ, die Polizei ermittelt.