Symbolbild

© APA/HOCHMUTH

Margareten
10/14/2013

Wienerin nachts auf Heimweg überfallen

Die junge Frau kam von einer Party nach Hause, als ein Maskierter sie in den Lift drängte, schlug und ausraubte.

Mit einer bösen Überraschung hat für eine junge Frau eine Partynacht geendet. Wie die Polizei berichtet, war die Wienerin in der Nacht auf Sonntag gegen 2.00 in ihrem Wohnhaus in der Einsiedlergasse in Margareten von einem maskierten Mann überfallen worden. Dieser drängte sie in den Lift und forderte sie mit den Worten: „Geld her!“ auf, ihre Geldbörse herauszugeben.

Als die geschockte Frau nicht sofort reagierte, richtete er ein Messer gegen sie. Das Opfer übergab ihm daraufhin Bargeld und ihr Handy. Dennoch schlug der Tatverdächtige dann noch mehrmals mit der Faust auf das Opfer ein, bevor er mit seiner Beute in unbekannte Richtung flüchtete. Die Frau wurde laut Polizei leicht verletzt. Eine Sofortfahndung verlief negativ.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.