© APA/dpa

Unfall
03/06/2016

Wiener stürzte in München von Balkon: Lebensgefahr

Der 27-Jährige dürfte alkoholisiert gewesen sein. Kein Hinweis auf Fremdverschulden.

Ein 27-jähriger Österreicher ist in München etwa fünf Meter tief von einem Balkon gestürzt und hat sich dabei lebensgefährlich verletzt. Wie das Polizeipräsidium München am Sonntag mitteilte, war der Student in Wien gemeldet. Der 27-Jährige habe vermutlich eine Zigarette auf dem Balkon rauchen wollen und sei wohl aufgrund von Alkoholeinfluss hinabgestürzt.

Hinweise auf Fremdverschulden gibt es nach ersten Ermittlungen nicht. Gegen 7.00 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass ein Mann in einer Tiefgaragenzufahrt liege. Rettungskräfte brachten den 27-Jährigen in ein Krankenhaus. Sein Bekannter bemerkte das Fehlen erst gegen 10.00 Uhr und wollte gegen 13.00 Uhr eine Vermisstenanzeige bei der Polizei erstatten. Der Verunglückte war bei Bekannten zu Gast, um ein Konzert zu besuchen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.