Chronik | Wien
21.05.2018

Sauber: Wiener sind mit etwas zufrieden

Die meisten Hauptstädter Europas sind unzufrieden mit der Sauberkeit ihrer Stadt. Die Wiener sind da extrem anders.

Bei der Zufriedenheit mit der Sauberkeit ihrer Stadt sind die Wiener mit 90 Prozent auf Platz zwei in der EU zu finden. Den ersten Platz nehmen laut Eurostat-Daten vom Pfingstmontag die Luxemburger mit 95 Prozent ein. Schlusslicht sind die Römer, wo nur neun Prozent der Stadtbewohner zufrieden mit der Sauberkeit in der Ewigen Stadt sind.

Hinter Luxemburg und Wien folgen Ljubljana (88 Prozent Zufriedenheit), Riga (81 Prozent), Helsinki (80 Prozent), Vilnius (78 Prozent), Tallinn (76 Prozent), Zagreb (74 Prozent), Stockholm (72 Prozent), Kopenhagen (69 Prozent), London (67 Prozent), Warschau (65 Prozent), Nikosia (63 Prozent), Amsterdam (62 Prozent), Dublin (60 Prozent), Lissabon (58 Prozent), Prag (55 Prozent) und Valletta (52 Prozent).

Weniger als die Hälfte der Hauptstadtbewohner sind in zehn EU-Ländern mit der Sauberkeit in ihrer Heimatstadt zufrieden. Am meisten noch in Paris (49 Prozent), gefolgt von Brüssel (47 Prozent), Berlin (45 Prozent), Athen (41 Prozent), Budapest (39 Prozent), Madrid (38 Prozent), Bukarest (37 Prozent), Sofia (29 Prozent), Bratislava (28 Prozent) sowie abgeschlagen Rom (9 Prozent).