© APA/LPD WIEN/UNBEKANNT

Chronik Wien
08/20/2020

Wiener randalierte unter Cannabis-Einfluss: Frau schwer verletzt

Ein 21-Jähriger soll mehrere Autounfälle auf der Breitenleer Straße verursacht und auch Polizisten attackiert haben.

Ein 21-Jähriger soll am Mittwochabend in Wien-Donaustadt laut Polizeiangaben im Cannabis-Rausch Verkehrsunfälle verursacht und eine Frau schwer verletzt haben. Der Mann soll die unbeteiligte Frau angegriffen haben, nachdem sie wie auch andere Lenker angehalten hatte.

Sie erlitt durch die Faustschläge des Verdächtigen eine schwere Kopfverletzung und wurde mit dem Rettungshelikopter ins Krankenhaus transportiert.

Wie die Wiener Polizei am Donnerstag bekannt gab, fuhr der 21-Jährige mit seinem Auto laut Zeugenangaben zunächst mehrmals auf die Gegenfahrbahn. Er touchierte schließlich ein entgegenkommendes Auto, fuhr nach dem Unfall aber unkontrolliert weiter und stieß am Ende seiner Fahrt gegen einen Baum.

Das Auto landete auf dem Dach, schlitterte aber wieder auf die Breitenleer Straße zurück. Der Mann kroch dann aus seinem demolierten Wagen und attackierte laut Zeugen unbeteiligte Autolenker, die nach dem Unfall angehalten hatten.

Führerschein war ungültig

Der 21-Jährige soll danach versucht haben, über ein Feld zu flüchten, kehrte aber wieder um und soll auch die eingetroffenen Polizeibeamten körperlich angegriffen haben. Er wurde überwältigt und festgenommen. Ein Amtsarzt stellte bei einer Untersuchung einen Beeinträchtigung durch THC fest. Dem Mann würde sein ungültiger Führerschein abgenommen, er wird wegen diverser straf- und verwaltungsrechtlicher Delikte angezeigt.

Ein 39-Jähriger, die mit seinem Auto mit jenem des 21-Jährigen kollidierte, verlor durch den Aufprall offenbar kurz das Bewusstsein. Seine Beifahrerin griff ins Lenkrad und lenkte den Pkw in eine Grünfläche, erst nach dem Aufprall gegen einen Erdhaufen kam das Auto zum Stillstand.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.