© Polizei Wien

Chronik Wien
08/06/2019

Wiener Polizei fahndet nach Bankomatkartendieb

Vom Konto einer 86-Jährigen wurde mehrmals widerrechtlich Geld behoben. Die Polizei veröffentlichte nun Fotos eines Verdächtigen.

Weil seiner 86-jährigen Mutter die Bankomatkarte gestohlen worden war, erstattete ein Mann am 23. Juni 2019 Anzeige. Das Problem: Wie und wann die Karte entwendet wurde, ist derzeit völlig unklar.

Bei der Durchsicht der Kontoauszüge stellte sich allerdings heraus, dass über einen längeren Zeitraum hinweg zahlreiche Behebungen in verschiedenen Wiener Gemeindebezirken stattgefunden haben. Dabei entstand hoher finanzieller Schaden.

Tatverdächtiger gefilmt

Die ausgewerteten Videoaufzeichnungen zeigten stets denselben männlichen Tatverdächtigen, wobei er bei einer der Behebungen auch eine weibliche Begleitung bei sich hatte, der er das Geld übergab.

Die Polizei bietet um sachdienliche Hinweise zu diesen Personen – auch anonym – unter der Telefonnummer 01-3131-62800.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.