© APA/HANS KLAUS TECHT

Chronik Wien
09/25/2018

Wiener KAV: Kölldorfer-Leitgeb zur neuen Generaldirektorin bestellt

Posten seit Janßens Abgang im März 2017 vakant. Zuletzt Teil der dreiköpfigen Interimsführung.

Der Wiener Krankenanstaltenverbund hat eine neue Generaldirektorin: Die bisherige Stellvertreterin Evelyn Kölldorfer-Leitgeb ist zur neuen Chefin des städtischen Spitalbetreibers bestellt worden, wie das Rathaus am Dienstagnachmittag in einer Aussendung mitteilte. Der Posten war seit dem Rücktritt von Udo Janßen im März 2017 vakant.

Nach Janßens Abgang installierte die Stadt ein interimistisches dreiköpfiges Führungsteam, dem Kölldorfer-Leitgeb neben Herwig Wetzlinger und Michael Binder angehörte. Wetzlinger übernimmt nun die Stellvertreterfunktion, Binder bleibt medizinischer Direktor.

Auf Kölldorfer-Leitgeb warten jede Menge Aufgaben: Sie muss als Neo-Chefin nicht nur die Neuorganisation des KAV als Anstalt öffentlichen Rechts - die Umstrukturierung muss im Stadtparlament noch offiziell beschlossen werden - umsetzen, sondern wird mit der Inbetriebnahme und Besiedelung des skandalgeschüttelten Krankenhauses Nord ebenfalls ordentlich zu tun haben. Der Krankenanstaltenverbund ist zudem mit rund 30.000 Mitarbeitern die größte Gesundheitseinrichtung Österreichs.

Kölldorfer-Leitgeb begann ihren Berufsweg im Wilhelminenspital. 2007 wurde sie Pflegedirektorin im Kaiser-Franz-Josef-Spital, Anfang 2015 wechselte sie als Direktorin für Personal und Organisationsentwicklung in das KAV-Spitzenmanagement.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.