© Kurier/Gilbert Novy

Chronik Wien

Wien: Diebe hatten Würstchen in der Hose

Zwei Männer wollten im Supermarkt Käsekrainer klauen. Die Würste wurden entsorgt.

11/08/2019, 11:39 AM

Wiener Polizisten haben am Donnerstag in Wieden zwei Diebe erwischt, von denen einer eine Wodka-Flasche und sein Freund eine Packung Käsekrainer aus einem nahegelegenen Supermarkt gestohlen hatte. Die Würste hatte er im Genitalbereich versteckt.

„Da die Kühlkette unterbrochen wurde, mussten diese entsorgt werden“, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger.

3,42 Promille und ein Schlagring

Die beiden Männer, ein 36-jähriger Deutscher und sein drei Jahre älterer Begleiter aus Ungarn, waren erheblich alkoholisiert und in der Taubstummengasse einer Streife aufgefallen.

Der Jüngere hatte eine verbotene Waffe, einen Schlagring, dabei. Ein Alko-Vortest ergab beachtliche 3,42 Promille. Sein Freund verhielt sich aggressiv und versuchte, die Beamten anzugreifen, was mit seiner Festnahme endete.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Wien: Diebe hatten Würstchen in der Hose | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat