© FREMD/Deutsch Gerhard

Chronik Wien
11/07/2019

Wien: U3-Sperre im Frühverkehr wegen herrenlosen Koffers

Station Schlachthausgasse musste evakuiert werden, mittlerweile wurde der Betrieb wieder aufgenommen.

Der Fund eines herrenlosen Koffers in einer Wiener U-Bahnstation hat am heutigen Donnerstag zu einer längeren Unterbrechung des Verkehrs der Linie U3 geführt. Wie die Wiener Linien der APA auf Anfrage mitteilten, wurde die Station Schlachthausgasse in Wien-Landstraße evakuiert und ein Schienenersatzverkehr mit vier Bussen zwischen den Stationen Kardinal-Nagl-Platz und Erdberg eingerichtet.

Der Koffer sei um 5.19 Uhr aufgefunden worden, sagte ein Sprecher der Wiener Linien. Daraufhin seien die Gäste "aus der Station geleitet worden". Die Polizei habe sich den Koffer angeschaut, gegen 7.00 Uhr meldeten die Wiener Linien dann die Aufhebung der Störung.

In der Zwischenzeit wurde den Fahrgästen empfohlen, großräumig über die Linien 18, 71, 74A und 77A auszuweichen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.