Chronik | Wien
25.09.2017

Wien-Neubau: Wand bei Arbeiten umgestürzt

Es kam zu Verkehrsbehinderungen, verletzt wurde niemand.

Bei Arbeiten am Dachboden eines Hauses ist am Montagvormittag in der Kaiserstraße in Wien-Neubau eine Wand umgestürzt. Nach Angaben der Einsatzkräfte wurde niemand verletzt. Es kam aber zu Verkehrsbehinderungen, die Straßenbahnlinie 5 war blockiert.

Die Wiener Berufsfeuerwehr überprüfte am Vormittag den Schaden des betreffenden Gebäudes in der Kaiserstraße. Unter anderem ging es laut Feuerwehrsprecher Gerald Schimpf darum festzustellen, ob die Stiege beschädigt wurde und eventuell gepölzt werden muss.