Chronik | Wien
30.07.2018

Wien: Linie U2 Montagfrüh kurzzeitig ausgefallen

U-Bahn-Fahrer hatte in Tunnel vermeintliche Rauchentwicklung wahrgenommen. Verbindung war für knappe Stunde unterbrochen.

Ein Fahrer der Wiener U-Bahnlinie U2 hat Montagfrüh in einem Tunnel vermeintlich Rauch bemerkt. Nach seiner um 7.26 Uhr eingegangenen Meldung wurde der Verkehr zwischen den Stationen Schottenring und Volkstheater kurzfristig gestoppt. Feuerwehr und die Wiener Linien kontrollierten den Bereich, wobei weder Rauch noch Feuer entdeckt wurden.

Ab 8.19 Uhr verkehrte die U2 wieder ungestört. "Es könnte sein, dass es sich um Wasserdampf gehandelt hat", sagte eine Sprecherin der Wiener Linien der APA. Aus Sicherheitsgründen werde solche Wahrnehmungen immer nachgegangen.