Chronik | Wien
06.12.2018

Wien-Leopoldstadt: Joggerin von Zug erfasst und getötet

Der Zug konnte trotz Notbremsung nicht mehr anhalten. Die 38-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle.

Eine 38-jährige Joggerin ist am Mittwochabend von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Die Frau überquerte eine Gleisanlage am Handelskai, während gerade ein Zug einfuhr. Trotz sofortiger Notbremsung konnte ein Zusammenstoß nicht verhindert werden, wie Polizeisprecher Patrick Maierhofer mitteilte.

Die Joggerin erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen.

Warum sie den Zug nicht bemerkt hatte, war noch unklar. Am Unfallort wurden auch Kopfhörer gefunden. Die betroffene Bahnstrecke war etwas mehr als zwei Stunden gesperrt.