(Symbolbild)

© APA/BARBARA GINDL

Chronik Wien
09/05/2020

Wien: Hausbewohner retteten sich vor Brand

Ein Übergreifen der Flammen auf andere Räume konnte verhindert werden

Aufregende Nacht für die Bewohner eines Wohnhauses in der Ruthnergasse in Floridsdorf: Gegen Mitternacht wurde die Wiener Berufsfeuerwehr wegen eines Küchenbrandes alarmiert.

Während die Einsatzkräfte zum Brandort rasten, konnten sich die zwei Bewohner der Wohnung in Sicherheit bringen. Sie erwarteten die Feuerwehrleute bereits beim Hauseingang.

Der Brand selbst war rasch gelöscht, ein Übergreifen der Flammen auf die restlichen Räume konnte verhindert werden. Die Einsatzkräfte kontrollierten noch die umliegenden Wohnungen, ehe sie wieder abrückten.

Insgesamt waren 27 Feuerwehrleute und sechs Fahrzeuge im Einsatz.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.