© LPD Wien

Chronik Wien
03/22/2021

Wien-Donaustadt: Verdächtiger bedroht Polizisten mit Messer

Der tobende Mann wurde festgenommen.

Am Sonntagabend wurde die Polizei in ein Wohnhaus in der Wagramer Straße gerufen, da dort ein Mann in einer Wohnung laut geschrien haben soll. Als die Polizisten ankamen, stand der Mann bereits vor dem Haus auf der Straße. Er schrie die Beamten laut in einer für die Polizisten unverständlichen Sprache an und soll mit einem Küchenmesser in der Hand auf sie zugegangen sein. 

Die Polizisten zogen ihre Dienstwaffen und forderten den Mann auf, stehen zu bleiben und das Messer fallen zu lassen. Dies tat der Mann nach mehreren Aufforderungen auch. "Unter Anwendung von Körperkraft wurde der tobende schlussendlich festgenommen", heißt es von der Polizei. Eine Einvernahme des 34-jährigen Iraners ist noch ausständig - zu den Hintergründen ist noch wenig bekannt. 

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.