Fortsetzung Dreifachmordprozess

© dpa-Zentralbild/Patrick Pleul / Patrick Pleul

Chronik Wien
02/03/2020

Wien: Polizei sucht nach mutmaßlichen Räubern: Verdächtige stellten sich

Einer 17-Jährige wurde im November mit dem "Abstechen" gedroht. Die Polizei forschte die Verdächtigen aus.

Zwei bislang unbekannte Männer stehen im Verdacht, einer 17-Jährigen am Maria-Restituta-Platz unter Androhung von Schlägen und dem „Abstechen“ Bargeld im unteren dreistelligen Euro-Bereich geraubt zu haben.

Der Vorfall soll sich am 19. November bei der U-Bahn-Station Handelskai ereignet haben. Nach Veröffentlichung der Lichtbilder konnten beide Beschuldigten ausgeforscht werden.

Bereits am 3. Februar suchte ein 19-jähriger Österreicher eine Polizeiinspektion in der Brigittenau auf und stellte sich. Am Tag darauf konnte auch der zweite Beschuldigte, ein 17-jähriger Österreicher ausgeforscht werden. Die beiden jungen Männer wurden auf freiem Fuß angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.