POLIZEI

© Kurier / Franz Gruber

Chronik Wien
10/03/2019

Wien-Brigittenau: Angestellter bei Raubversuch schwer verletzt

Zwei Männer sollen Mittwochfrüh - trotz zwischenzeitlichem Polizeieinsatz - wiederholt versucht haben, ein Café zu stürmen.

Ein 28-jähriger und ein 42-jähriger Mann sollen Mittwochfrüh gleich zweimal versucht haben, ein Lokal in der Hellwagstraße in Wien-Brigittenau auszurauben. Die Verdächtigen haben laut Polizei einen Angestellten des Cafés durch Tritte und Schläge schwer verletzt, als dieser das Geschäftslokal gerade aufsperren wollte.

Da Zeugen den Angriff beobachteten, flüchteten die beiden Tatverdächtigen, bevor die alarmierte Polizei eintraf. Der Angestellte musste mit der Rettung in ein Spital gebracht werden. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief vorerst erfolglos.

Räuber kamen zurück

Kurze Zeit später ging erneut ein Notruf von einer Angestellten des Cafés ein. Diese gab gegenüber den Polizisten an, dass die Täter zurückgekommen seien, um Geld und Spirituosen an sich zu nehmen. Die Anruferin sei laut eigenen Angaben aus Angst aus dem Lokal geflüchtet.

Die Polizisten trafen rasch ein und konnten die beiden Männer anhalten, als sie das Geschäft verlassen wollten. Es konnten diverse Spirituosen, Bargeld im unteren dreistelligen Bereich und ein Messer sichergestellt werden. Nach der polizeilichen Einvernahme wurden beide Tatverdächtige auf freiem Fuß angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.