© APA/Gindl

Chronik Wien
08/27/2019

Wien: 40-Jähriger attackierte Stiefsohn und Ehefrau

Der Mann soll den 17-Jährigen geschlagen und bedroht haben. Als die Frau eingriff, soll er auch sie attackiert haben.

Ein 40 Jahre alter Mann hat am Montagabend in Wien-Margareten zunächst seinen Stiefsohn und dann auch seine Ehefrau attackiert. Der 17-Jährige und die 37 Jahre alte Frau wurden leicht verletzt. Der Nigerianer wurde vorläufig festgenommen und mit einem Betretungsverbot belegt, berichtete die Polizei am Dienstag.

Warum der Mann mit dem 17-Jährigen in Streit geriet, war zunächst unklar. Die Polizei wurde kurz vor 22.00 Uhr zur Wohnung der Familie am Margaretengürtel gerufen. Dort hatte der 40-Jähriger dem 17-Jährigen ins Gesicht geschlagen und ihn mit einem Brotmesser bedroht. Als die Ehefrau schlichtend eingreifen wollte, schlug ihr der Mann mehrfach ins Gesicht. Der Mann wurde nach der zweifachen Körperverletzung und schweren Nötigung festgenommen.