Chronik | Wien
25.04.2018

Wien: 21-Jähriger schoss mit Gaspistole aus Fenster

Der junge Mann schoss in der Erdbergstraße in Richtung eines gegenüberliegenden Innenhofs, in dem sich ein Kindergarten befindet.

Ein 21-Jähriger hat am Dienstagnachmittag in Wien-Landstraße mit einer Gasdruckpistole aus dem Fenster einer Wohnung gefeuert und mit den Stahlkugeln eine Hausfassade beschädigt. Der junge Mann schoss in der Erdbergstraße in Richtung eines gegenüberliegenden Innenhofs, in dem sich ein Kindergarten befindet. Personen hielten sich laut der Zeugin, die die Polizei rief, nicht dort auf.

Die Beamten wurden kurz nach 14.00 Uhr alarmiert. Sie machten den Täter ausfindig und stellten die noch geladene Pistole in der Wohnung sicher. "Der Mann gab in der Vernehmung an, dass er keine Schüsse abgeben hätte, wenn Personen im Innenhof gewesen wären", berichtete Polizeisprecher Daniel Fürst. Es habe keine Gefahr bestanden, war sich der 21-Jährige keiner Schuld bewusst. Er wurde laut Fürst dennoch wegen Vorsätzlicher Gemeingefährdung angezeigt.