© Sarah Bruckner

Chronik Wien
08/28/2020

Wenn ein Seniorenklub nicht nur für Senioren gedacht ist

Inklusion und verschiedene Generationen stehen im neuen Pensionistenklub in der Kirchstetterngasse an oberster Stelle.

von Theresa-Marie Stütz

Bei Live-Musik, Grillhendl und sommerlichen Temperaturen feierte das Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP) die Eröffnung seines ersten Generationen-Treffpunktes - dem sogenannten Klub+.

Grundsätzlich handelt es sich bei diesem neu eröffneten Lokal noch immer um einen Seniorentreff. Der Twist dahinter: Der neue Standort soll auch außerhalb der offiziellen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag zwischen 13 und 18 Uhr) nutzbar sein. Und zwar für alle Wienerinnen und Wiener.

Das Lokal, in dem Mitglieder immer zu einer gratis Jause vorbeischauen können, ist 200 Quadratmeter groß. Der dazugehörige Garten weist 500 Quadratmeter auf.

Wenn man sich zum Beispiel mit Freunden zum Stricken in dem neuen Klub treffen möchte, kann man das gegen eine Bedingung tun: Auch Senioren dürfen an der gemeinsamen Aktivität teilhaben.

Inklusionsgedanke

Beim Eröffnungsfest waren noch nicht so viele unter 60-Jährige anwesend, das soll sich aber bald ändern. Denn soziale Organisationen wie die Kinderfreunde gehören bereits zu den Kooperationspartnern.

Neben dem Pensionistenklub gibt es nämlich nicht nur einen Spielplatz, sondern auch eine Kinderfreibad.

"Wienerinnen und Wiener - egal welchen Alters, egal welcher Hautfarbe, welcher sexuellen Orientierung, welcher Religion und welcher ethnischen Zugehörigkeit auch immer" seien laut Johann Vergendo,  Bezirks-Klubleiter für den 15., 16., 17., 18. und 19. Bezirk, jederzeit willkommen.

Schlüssel zum Glück

"Ein guter Club ist wie eine Familie", sagt eine Besucherin des Festes und beginnt mit ihren Tischnachbarinnen zur Live-Musik mitzusingen.

Auch Aktivitäten wie Ausflüge, verschiedene Kurse oder weitere Feste würden laut ihnen in den Pensionistenklubs regelmäßig stattfinden. Mitglieder haben zudem auch noch eine Keycard bekommen, um unlimitierten Zugang zum Lokal zu erhalten.

Künftig sollen auch regelmäßige Yoga-Sessions oder gemeinsames Gärtnern in den hauseigenen Hochbeeten dazukommen. Das Programm erweitert sich also nicht nur, sondern wird auch noch bunter.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.