© Kurier/gnedt martin

Chronik Wien
10/10/2019

Vier Verletzte bei Streit zwischen Firmen auf Großmarkt in Wien

27-Jähriger wollte in Inzersdorf nach Auseinandersetzung über Gabelstapler mit Messer auf 41-Jährigen losgehen.

Bei einem Streit zwischen Mitarbeitern zweier Firmen auf dem Großmarkt Inzersdorf in Wien-Liesing sind Mittwochvormittag vier Personen verletzt worden. Grund der Auseinandersetzung war offenbar das falsche Abstellen eines Gabelstaplers. Ein 27-Jähriger zückte bei der Auseinandersetzung ein Messer und versuchte, einen 41-Jährigen zu attackieren. Der junge Mann wurde festgenommen.

Die Männer waren kurz vor 10.30 Uhr aneinandergeraten. Mitarbeiter des 27-Jährigen sollen den Gabelstapler bereits öfters falsch abgestellt und dabei die Firmentür beschädigt haben. Auf den verbalen Streit folgten Handgreiflichkeiten, wobei der Türke das 30 Zentimeter lange Küchenmesser zückte. Mitarbeiter des 41-Jährigen nahmen ihm das Messer ab, überwältigten ihn und hielten den 27-Jährigen fest, bis die Polizei eintraf.

Der 41-Jährige wurde leicht im Gesicht verletzt, der 27-Jährige zog sich Verletzungen am rechten Ellbogen und linken Knie zu. Alle Beteiligte wurden wegen Körperverletzung angezeigt.