GERMANY-TRANSPORT-MOBILITY-VOLOCOPTER

© APA/AFP/THOMAS KIENZLE / THOMAS KIENZLE

Chronik Wien
10/29/2019

Verkehrsrowdy flüchtet auf E-Scooter vor Polizei

Trotz eines Sturzes und mehrerer Verletzungen setzte der Mann seine Flucht fort.

Im Zuge eines Planquadrates bemerkten Polizisten Montagabend einen E-Scooter-Fahrer, der trotz roter Ampel in eine Kreuzung im Bereich Stubenring einfuhr. Als die Polizisten versuchten den Mann zu stoppen, ergriff dieser die Flucht. Dabei missachtete er zahlreiche weitere Verkehrsregeln.

In der Wieser Straße stellte der Mann den elektrischen Tretroller ab und versteckte sich hinter einem geparkten Auto. Als die Polizei ihn entdeckte, setzte er die Flucht zu Fuß fort. Am Franz-Josefs-Kai stolperte der Flüchtige über eine Sperrkette und stürzte. Dabei zog er sich zahlreiche Verletzungen zu. Obwohl er seine Flucht fortsetzen wollte, gelang den Beamten schließlich die Festnahme.

Der verletzte 57-Jährige wurde ärztlich versorgt und auf freiem Fuße angezeigt. Der Mann war nicht alkoholisiert, der Grund für die wilde Fluchtaktion ist noch unklar. Bei dem Einsatz wurde ein Polizist verletzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.