Chronik | Wien
28.04.2018

Vergewaltigung in Salzburg: Verdächtiger in Wien gefasst

32-jähriger Gesuchter bei Kontrolle der Alkoholverbotzone am Praterstern von Polizisten erkannt.

Nach einer Vergewaltigung eines Mannes in Salzburg ist ein Verdächtiger in Wien gefasst worden. Polizisten haben den gesuchten 32-Jährigen bei einer Kontrolle der Alkoholverbotszone am Praterstern in Wien-Leopoldstadt Freitagnachmittag erkannt, wie die Landespolizeidirektion Salzburg berichtete.

Der 32-jährige soll im vergangenen Dezember einen 47-jährigen Wiener am Salzachkai in der Stadt Salzburg vergewaltigt haben. Nach einem DNA-Treffer fahndete die Polizei österreichweit nach ihm. Bei der Schwerpunktaktion in Wien erkannten Beamte der Bereitschaftseinheit den Mann wieder. Als sie ihn kontrollierten machte er anfangs falsche Angaben über sich und wollte damit seine Identität verschleiern. Bei den Ermittlungen stellte er sich aber eindeutig als der gesuchte mutmaßliche Vergewaltiger heraus. Der 32-Jährige wurde aufgrund einer Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Salzburg festgenommen. Der Haftrichter in Wien muss nun über das weitere Vorgehen entscheiden.