NR-WAHLEN "BUNDESKONGRESS DER GRÜNEN": KOGLER/WIENER

Wiener mit Vizekanzler Werner Kogler

© APA/HERBERT PFARRHOFER / HERBERT PFARRHOFER

Chronik Wien
01/28/2020

"Verdauungsübungen im Landtag": FPÖ Politiker lästert über Sarah Wiener

Abgeordneter Leo Kohlbauer postete ein Video, das Wiener zeigt, wie sie sich am Podium vorneüber beugt. Sie machte Atemübungen für die Aufmerksamkeit.

Ein Video, das die grüne EU-Abgeordnete Sarah Wiener bei Atemübungen im Wiener Landtag zeigt, sorgt für Erheiterung - und auch Empörung - auf Twitter.

Gepostet hatte den 21 Sekunden langen Clip der FPÖ-Landtagsabgeordnete Leo Kohlbauer mit dem Kommentar "Die grüne EU-Abgeordnete Sarah Wiener unterbricht ihre Rede in der Europadebatte des Wiener Landtages für Atem- und Verdauungsübungen." Er zeigt, wie sich Wiener mit ausgebreiteten Armen nach vorne beugt und in dieser Position einige Sekunden verharrt. Mehrere Abgeordnete machen - zumindest kurzzeitig - mit.

Kohlbauer, der die Szene auch gefilmt haben dürfte, ist zu hören, wie er lacht und sagt: "Faschingssitzung. Kann mal der Vorsitzende einschreiten, das gibt es ja nicht."

Wiener richtet sich wieder auf, das Video bricht ab.

Mehr hat es nicht gebraucht, viele fanden das Verhalten der Politikerin und ehemalige Fernsehköchin ebenfalls unpassend. Manche Meldungen waren jedoch eindeutig untergriffig. So kommentierte eine Nutzerin: "Das passiert, wenn Frauen Politik machen... ohne Worte." Andere posteten: " Kaum grün und schon ist as Hirn kompostiert.... " oder "Wir verdienen den Untergang."

Doch andere Menschen verteidigten Wiener und boten dem FPÖ-Politiker Paroli: Von  "Ich glaube es handelt sich um den Exorzismus, den sich die FPÖ gewünscht hat. Gebracht hat es wahrscheinlich nichts" bis "Besser als der Dünnpfiff und heiße Luft die Andere verbreiten!" reichten die Meldungen.

Einige merkten an, dass aus dem Video nicht hervorgehe, warum Wiener diese Übungen gemacht hat.

Wollte Aufmerksamkeit wiedererlangen

Der KURIER fragte bei Wiener nach. "Es waren Atemübungen, keine Verdauungsübungen", erklärt sie. "Es war Unruhe im Saal, wenige haben aufgepasst. Ich habe versucht, die Aufmerksamkeit wieder zu bekommen. Leider hat die FPÖ nicht mitgemacht, die haben lieber getwittert."

Wiener habe bei der Sitzung zu 25 Jahren EU-Mitgliedschaft ihre Schwerpunktthemen - gesunde Ernährung und nachhaltige Landwirtschaft - vorgestellt. Zum Tweet von Kohlbauer meint sie nur: "Wenn er nichts anderes zu tun hat gerne. Aber etwas mehr Humor und Respekt tut uns allen gut."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.