THEMENBILD:  FOTOTERMIN POLIZEIAUSBILDUNG / EINSATZTRAINING / POLIZEIAUTO

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien
12/21/2020

Verdächtiger will nach Handtaschenraub Polizist schlagen

Der Beamte wurde bei dem Vorfall in der Nähe einer U6-Station nicht verletzt.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Meidling wurden am Sonntagnachmittag alarmiert, da vorerst unbekannte Täter im Bereich der Philadelphiabrücke in Wien-Meidling eine Tasche gestohlen haben sollen. Einer der Tatverdächtigen konnte im Zuge der Fahndung angehalten werden.

Bei der anschließenden Personenkontrolle, soll der 19-Jährige einen Polizisten mit einem Faustschlag attackiert haben. Dieser konnte durch den Beamten abgewehrt werden und der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Durch die Attacke wurde der Polizist nicht verletzt, der Angreifer wurde in eine Justizanstalt gebracht.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.