WIEN: CORONAVIRUS -  SITUATION AM WESTBAHNHOF

© APA/THOMAS RIEDER / THOMAS RIEDER

Chronik Wien
08/10/2021

Fehlalarm verursacht Polizei-Einsatz am Wiener Westbahnhof

Ein verdächtiger Gegenstand wurde von Beamten bemerkt und sofort Alarm geschlagen.

Aufgrund eines herrenlosen Koffers kam es am Dienstagvorabend zu einem größeren Polizei-Einsatz am Wiener Westbahnhof. Mittlerweile bestätigte die ÖBB, dass es sich um einen Fehlalarm gehandelt hat.

Vor Ort war die Polizei mit sprengstoffkundigen Organen, der Diensthundeeinheit und Röntgengeräten. 

Nach der Evakuierung der Empfangsstelle im Bahnhof, welche komplett gesperrt war, gibt es ab 17.20 Uhr eine Entwarnung und der Verkehr läuft ohne Beschränkungen.

Verpassen Sie keine Nachricht von Polizei, Rettung und Wien mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.