Maskierte überfielen Supermarkt

© KURIER/Vogel

Wien
02/18/2013

Vater und Sohn attackierten Polizisten

59-Jähriger ging am Alsergrund mit Holzstück auf die Beamten los.

Mit einer aggressiven Vater-Sohn-Kombination hat es Samstag früh die Wiener Polizei zu tun gehabt: Ein 20-Jähriger hatte sich gegen 6.15 in Wien-Alsergrund geweigert, die Zeche in einem Lokal auf der Heiligenstädter Straße zu bezahlen. Stattdessen versetzte der Betrunkene dem Kellner einen Kopfstoß und beschädigte eine Glasscheibe.

Gegenüber der Polizei konnte er sich nicht ausweisen, weshalb er zu seiner Wohnung nach Döbling begleitet wurde. Dort schlug er einem Beamten mit der Faust ins Gesicht, sein 59-jähriger Vater ging mit einem Holzstück auf die Polizisten los. Erst die Sondereinheit WEGA konnte das tobende Duo überwältigen und festnehmen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.