Die Verdächtigen wurden wegen Fluchtgefahr festgenommen

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
12/01/2020

Unfalllenker flüchtete zu Fuß und vergaß Ausweis im Auto

Die Polizei konnte schnell feststellen, wer der geflüchtete verdächtige Lenker war.

Am Montagmittag kollidierte ein 30-jähriger Nordmazedonier mit seinem Auto an der Kreuzung Hernalser Hauptstraße/Güpferlingstraße mit dem Lkw eines 34-Jährigen. Der Lkw stand an der Kreuzung, als der Unfalllenker auf dessen Heck auffuhr. Im Zuge der Unfallaufnahme weigerte sich der 30-Jährige, aus seinem Auto zu steigen und seine Daten mit dem anderen Lenker auszutauschen.

Erst als ein Passant, der den Unfall beobachtet hatte, hinzukam und den Lenker aufforderte aus dem Fahrzeug zu steigen, tat er das auch. Anstatt seine Daten anzugeben flüchtete er aber noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte vom Unfallort. Er vergaß dabei jedoch seinen Ausweis im Fahrzeug, sodass er von der Polizei ausgeforscht werden konnte. Es stellte sich heraus, dass gegen ihn wegen unbezahlter Verwaltungsstrafen mehrere Vorführungsbefehle zum Strafantritt bestehen. Die Polizisten begaben sich zu der Wohnadresse des 30-Jährigen, jedoch konnte er dort noch nicht angetroffen werden.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich alle wichtigen Einsätze von Polizei, Feuerwehr und Rettung in Wien gesammelt in ihr E-Mail-Postfach:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.