Archivfoto

© KURIER/Gerhard Deutsch

Chronik Wien
05/22/2019

Tangente nach Unfall mit mehreren Fahrzeugen wieder frei

Im Stadlauer Tunnel in Wien-Donaustadt kam es am Vormittag zu einem Unfall mit zwei Pkw und einem Lkw.

Aufgrund eines Unfalls im Stadlauer Tunnel am Mittwochvormittag, an dem zwei Pkw und ein Lkw beteiligt gewesen sein sollen, war die Südosttangente (A23) Richtung Vösendorf in Wien-Donaustadt am Vormittag komplett gesperrt. Das berichtete der ÖAMTC. Mittlerweile wurde die Unfallstelle geräumt, zwischen AS Stadtlau und dem Autobahnknoten Kaisermühlen herrscht noch zähflüssiger Verkehr.

Der Unfall habe sich um 10.30 ereignet, sagte ein ÖAMTC-Sprecher auf APA-Anfrage. Der rund fünf Kilometer lange Stau reichte bis auf die Erzherzog-Karl-Straße zurück. Zum Unfallhergang oder möglichen Verletzten konnten Polizei und Rettung vorerst keine Angaben machen.