Chronik | Wien
03.04.2018

Sexuelle Übergriffe auf Frauen, Polizei sucht weitere Betroffene

Der 37-Jährige gestand zudem zehn bis 15 Belästigungen.

Das Landeskriminalamt (LKA) Wien sucht per Foto nach weiteren Opfern eines 37-jährigen Mannes, der sexuelle Übergriffe auf Frauen in Wien verübt haben soll. Im Februar und März hat der Tatverdächtige zwei Frauen in Wien-Penzing bzw. Meidling in ihren Wohnhäusern attackiert und nach seiner Festnahme am 21. März weitere zehn bis 15 Belästigungen gestanden, informierte die Polizei am Dienstag.

Am 17. Februar hatte der 37-Jährige laut Ermittlern eine 22-Jährige gegen 01.00 Uhr von einer U-Bahn-Station bis zu ihrer Wohnung in der Onno-Klopp-Gasse in Penzing verfolgt. Die Frau bemerkte den Mann erst, als sie die Wohnungstür bereits aufgesperrt hatte. Dieser versuchte die 22-Jährige auf den Mund zu küssen und drängte sie in die Wohnung. Die Frau konnte sich losreißen und wollte vom Wohnzimmer aus die Polizei verständigen. Der mutmaßliche Täter hinderte sie jedoch daran und drückte sie gegen die Schlafzimmertür. Erst als das Opfer laut zu schreien begann, ergriff er die Flucht.

Der zweite der Polizei gemeldete Übergriff geschah in der Nacht auf den 16. März um 02.20 Uhr. Eine 26-Jährige stieg in der Mandlgasse in Wien-Meidling aus einem Taxi aus und ging zu ihrer Wohnung. Im Stiegenhaus bemerkte sie laut Polizei den Tatverdächtigen, der sich als Essenslieferant ausgab. Als sie ihre Wohnungstür öffnete, attackierte sie der Beschuldigte plötzlich und stolperte mit ihr in das Vorzimmer der Wohnung. Die 26-Jährige drängte den Mann auf den Gang zurück, woraufhin er flüchtete.

Der Tatverdächtige wurde am Nachmittag des 21. März an seiner Arbeitsstelle festgenommen, nachdem er auf dem Videomaterial aus einer Überwachungskamera von einem Beamten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) wiedererkannt worden war. Die beiden Frauen erkannten den 37-Jährigen ebenfalls. Der indische Staatsbürger war teilgeständig und gab zu, weitere zehn bis 15 Frauen in Wien-Meidling belästigt zu haben, machte dazu aber keine weiteren Angaben. Er wurde wegen versuchter Vergewaltigung angezeigt und befindet sich in Haft, teilte Polizeisprecher Harald Sörös mit.

Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien veröffentlichte die Polizei nun ein Foto des 37-Jährigen. Sie ersucht weitere Betroffene, sich beim Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310-33311 oder 01/31310-33800 zu melden.