Die Einsatzkräfte sind mit mehreren Fahrzeugen vor Ort.

© Christoph Schwarz

Chronik Wien

26-Jähriger bei Unfall in Wiener Operngasse schwer verletzt

Ein Autolenker verlor die Kontrolle und fuhr am Gehsteig eine Fußgängergruppe an. Die Sperre ist inzwischen aufgehoben.

05/03/2019, 08:23 PM

Auf Höhe der Operngasse 20 in Wieden hat sich am Freitagabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 26-jähriger wurde laut Berufsrettung dabei lebensgefährlich verletzt. Er erlitt mehrere Knochenbrüche und Prellungen sowie eine Kopfverletzung. Ein 39-Jähriger kam mit leichten Beinverletzungen davon, eine 21-Jährige wurde ebenfalls leicht verletzt. Alle drei wurden ins Spital gebracht. 

Laut Polizei war der Unfalllenker mit einem roten BMW zu schnell unterwegs gewesen. Gegen 18.30 Uhr verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam auf den Gehsteig. Dort erwischte er die drei Passanten. Der Lenker war nicht alkoholisiert.

Polizei, Feuerwehr und Rettung waren mit mehreren Einsatzwägen vor Ort.

Die Operngasse war bis kurz nach 20 Uhr gesperrt. Der Verkehr war zwischenzeitlich über Friedrichstraße und Karlsplatz umgeleitet worden.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

26-Jähriger bei Unfall in Wiener Operngasse schwer verletzt | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat