(Symbolbild)

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
10/04/2019

Schwerer Unfall in Wien: Zeugen kippten Auto wieder auf die Räder

Bei dem Unfall in Favoriten wurden drei Personen schwer verletzt. Berufsrettung und Feuerwehr mussten ein Opfer bergen.

von Birgit Seiser

Am frühen Donnerstagabend kam es in Wien-Favoriten zu einem folgenschweren Autounfall. Im Kreuzungbereich der Quellenstraße/Streudelgasse waren zwei Autos zusammengestoßen, wobei eines der Fahrzeuge durch die Wucht des Aufpralls durch die Luft geschleudert wurde und auf der Seite zum Liegen kam. Laut Zeugen dürfte einer der beiden Lenker eine rote Ampel überfahren haben. Passanten eilten den Verletzten nach dem Unfall zu Hilfe und kippten das Auto wieder zurück auf die Räder.

Der 52-jährige Lenker dieses umgekippten Fahrzeuges wurde durch die Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt und dann mit Unterstützung der Berufsfeuerwehr Wien aus dem Fahrzeug befreit. Er erlitt Prellungen im Bereich der Wirbelsäule, die Rettungsteams stabilisierten ihn aufgrund des heftigen Aufpralls in einer Vakuummatratze und brachten ihn zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus. Der zweite Insasse, ein 26-Jähriger, erlitt eine leichte und Prellungen. Er konnte das Wrack aber selbstständig verlassen.

Der 40-jährige Lenker des zweiten Unfallautos wurde nach der notfallmediznischen Versorgung ebenfalls mit Prellungen durch ein Team des Roten Kreuzes ins Krankenhaus gebracht.
 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.